[Rezepte]: glutenfreier Erdbeerkuchen mit Biskuitboden - schnell und klassisch ohne Schnickschnack

Wenn wir Lust auf Erdbeerkuchen haben, kann es meistens nicht schnell genug gehen ;-) Dann backe ich diesen schnellen und einfachen Biskuitboden für einen leckeren Erdbeerkuchen. Die wenigen Zutaten die man für den glutenfreien Biskuit benötigt, hat man eigentlich immer Zuhause. Meistens backe ich den glutenfreien Biskuitboden bevor wir auf das Erdbeerfeld gehen. Zum einen ist der erste Erdbeer-Hunger dann schon gestillt ;-) und zum anderen kann man den zwischenzeitlich gut ausgekühlen Biskuitboden gleich mit den gesammelten Erdbeeren belegen. Wir finden: ein guter Erdbeerkuchen kommt auch ohne Schnickschnack wie Cremeschichten, Marmelade, Pudding etc aus. Uns schmeckt er am besten, wenn der einfache Biskuitboden dick mit Erdbeeren belegt wird - und ein Kleckserl Obers (Sahne) darf dann auch nicht fehlen ;-)


glutenfreier Erdbeerkuchen mit Biskuitboden


für 1 Kuchenboden

3 Eier
3 EL lauwarmes Wasser
1 Prise Salz
60 g Zucker
1 Päckchen Vanillezucker
90 g glutenfreies Mehl

1 Schale Erdbeeren

Tortenguss

Für den glutenfreien Biskuitboden die zimmerwarmen Eier trennen. Das Eiweiß mit dem lauwarmen Wasser und dem Salz zu Eischnee schlagen. Das Eigelb mit dem Zucker schaumig rühren. Dann die Hälfte des Eischnee auf die Eigelb-Zucker-Masse geben und das glutenfreie Mehl darauf sieben. Mit einem Teigschaber alles zusammen vorsichtig unterheben und vermischen. Dann den restlichen Eischnee unter den glutenfreien Biskuitteig heben. Den glutenfreien Biskuitteig in eine ausgefettete und mit Semmelbrösel ausgestreute Form geben und im vorgeheizten Backofen bei 200 °C Ober-/ Unterhitze ca. 12-15 min backen. Danach den glutenfreien Biskuitboden gut auskühlen lassen. Die Erbeeren nach dem Waschen halbieren und darauf verteilen. Zum Schluss den Tortenguss nach Packungsanleitung zubereiten und über den glutenfreien Erdbeerkuchen geben.

Tipp: Ihr könnt den glutenfreien Biskuitteig auch super einfrieren und bei Bedarf auftauen und belegen


Kommentare:

  1. Hallo Franzi,
    eigentlich habe ich heute glutenfreie italienische Kekse gesucht :-), gefunden habe ich dein Blog und freue mich sehr darüber. Deine Rezepte sind eine Bereicherung und deine Fotos lassen einem das Wasser im Mund zusammenlaufen. Ich freue mich schon aufs Nachkochen und -backen ...
    LG, Erna

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Erna,
      herzlich willkommen auf meinen glutenfreien Blog :-)
      Es ist wunderbar, dass du dich hierher verirrt hast! Ich hoffe ich kann dir mit meinen glutenfreien Rezepten ein kleine Freude machen! Viel Spaß beim Nachbacken - vielleicht berichtest du mir ja mal von deinen Backergebnissen? Würde mich freuen :-)

      Löschen