[Rezepte]: glutenfreie Waffeln mit Teffmehl (machen richtig satt)


Beim Wocheneinkauf haben mich die Erdbeeren in der Obstabteilung angelacht... und konnte einfach nicht wiederstehen ;-)
Eigentlich sollte es ein Erdbeerkuchen werden. Doch dann ist das eine zum anderen gekommen und es musste mal wieder, wie so oft, schnell gehen (unter anderem hat der Geschirrspüler den Geist aufgegeben)!
Entstanden sind dann diese glutenfreien Waffeln mit Teffemehl. Ich finde, dass Erdbeeren wunderbar zu frischen warmen glutenfreien Waffeln passen.
Ich hatte schon die Befürchtung, dass die glutenfreien Teff-Waffeln nicht reichen. Doch wir mussten feststellen, dass eine glutenfreie Teff-Waffel völlig ausreichend ist. Sie sättigen nämlich unheimlich. Und ist auch noch reich an gesunden Fettsäuren. Uns haben sie jedenfalls sehr gut geschmeckt - den Rest gibt es morgen einfach zum Frühstück. Und damit die glutenfreien Waffeln auch morgen zum Frühstück warm und knusprig sind, werden sie einfach vorher kurz in den Toaster gegeben :-)

glutenfreie Waffeln mit Teffmehl


ca. 6-8 Waffeln

150 g Margarine oder Butter
100 g Honig
4 Eier (4 kleine oder 3 große)
110 g Teffmehl
150 g Maisstärke
1 TL Backpulver
1 Prise Salz

Für die glutenfreien Waffeln die Margarine oder Butter mit dem Honig schaumig rühren. Eier nach und nach dazugeben. Das Teffmehl mit der Maisstärke, Backpulver und Salz gut vermischen und nach und nach zum glutenfreien Waffelteig geben.
Mit einem Waffeleisen glutenfreie Waffeln backen und nach Belieben mit Früchten, Staubzucker, Frucht-/ oder Schokosoße, Schlagobers servieren.





Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen