[Rezepte]: glutenfreier fluffiger Germzopf mit Banane


Habt ihr überreife Bananen daheim? Dann werft sie ja nicht weg!!!! Ich habe ein super lecker Rezept für euch, in dem ihr die Bananen super verwerten könnt: ein glutenfreier fluffiger Germzopf mit Banane! Die leichte Bananennote passt wirklich hervorragend zum Germzopf, und ist auch mal am Frühstückstisch eine nette Abwechslung. Stellt euch nur mal vor: eine dicke Scheibe glutenfreier Germzopf, die extreeeeeeemst flaumig ist, und dann selbst gemachten Schokoladenaufstrich darauf.... da läuft einem doch das Wasser im Mund zusammen! 
Also verwertet eure "alten" Bananen und überrascht eure Familie doch beim Osterbrunch damit :-)

glutenfreier fluffiger Germzopf mit Banane


400 g helle glutenfreie Mehlmischung (z.B. Schär Mehl Mix B) 
1 TL Xanthan
1/2 Würfel Germ (Frischhefe)
180 ml lauwarmes Wasser
60 ml Rapsöl
1 Prise Zucker
1 Ei 
40 g Honig
1 TL Salz
2 sehr reife Bananen


Löst zuerst den Germ in lauwarmen Wasser mit einer Prise Zucker auf, und lasst ihn kurz stehen, bis sich kleine Blasen an der Oberfläche gebildet haben. Zwischenzeitlich zerdrückt ihr die Bananen ganz fein, und mischt das Rapsöl, Ei, Honig und Salz gut unter. Jetzt gebt ihr den aufgelösten Germ zu den Zutaten und rührt nach und nach das mit Xanthan vermischte glutenfreie Mehl unter, bis ein homogener glutenfreier Germteig (Hefeteig) entstanden ist, der noch etwas klebrig ist. Formt den glutenfreien Germteig mit leicht bemehlten Händen zu einer Kugel, und gebt ihn in eine leicht eingeölte Plastikschüssel mit Deckel. Lasst euren glutenfreien Teig eine gute Stunde ruhen, bevor ihr ihn weiterverarbeitet.
Auf einer leicht bemehlten Unterlage könnt ihr jetzt euren Teig zu einem Germzopf/ Hefezopf flechten. Bestreicht den Zopf mit einem verquirlten Ei und backt ihn bei 180°C Ober-/Unterhitze ca. 20-25 goldbraun.


Tipp: Für das Osterfrühstück könnt ihr aus dem Teig kleine Häschen backen - da können auch die Kleinsten schon mithelfen :-)  



Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen