[Rezepte]: softe, glutenfreie Waffeln ohne Zucker



Endlich hat es geschneit! Ich habe mich total gefreut, dass sich unser kleiner Sonnenschein so sehr über den Schnee gefreut hat. Zielgerichtet ging es nach draußen! Erst mussten wir das "weiße Etwas" erst einmal genauer untersuchen - da hat man es auch endlich geschafft eine Schneeflocke zu fangen, schmilzt diese einfach in den kleinen Händchen weg ;-) Natürlich haben wir auch promt die Gelegenheit genutzt, und die verschneiten Wege mit dem Schlitten unsicher zu machen. So ein erlebnisreicher Nachmittag im Schnee macht aber auch hungrig - und so gab es kurzerhand diese gluten- und zuckerfreien Waffeln zur Stärkung. Die meisten Waffeln haben es nicht einmal mehr auf den Teller geschafft, und wurden frisch aus dem Waffeleisen verspeist - immerhin waren dann auch die durchgefrorenen Hände wieder aufgewärmt ;-) 

Softe, glutenfreie Waffeln ohne Zucker


für 6 Waffeln

2 Eier
50 g Margarine
1 Apfel
100 ml Milch
100 g Joghurt
100 g helles glutenfreies Mehl (z.B. Mantler)
2 EL Buchweizenflocken
Abrieb 1/2 Bio-Zitrone

[Fruktosefreie Variante: 2-3 EL glutenfreien Getreidezucker oder Reissirup  (z.B. von Frusano), statt 1 Apfel. Dafür etwas weniger Milch oder Joghurt verwenden]


Für die gesunden glutenfreien Waffeln, verrührt ihr die Eier mit der Margarine. In der Zwischenzeit raspelt ihr einen Apfel mit Schale ganz fein, und stellt ihn beiseite. Mischt die Milch und das Joghurt unter euren glutenfreien Waffelteig. Ist alles gut miteinander vermengt, gebt ihr zunächst das glutenfreie Mehl, und anschließend die Buchweizenflocken und den Zitronenabrieb zum glutenfreien Teig. Zum Schluss rührt ihr den geriebenen Apfel, bzw. für die fruktosefreie Variante den glutenfreien Getreidezucker bzw. Reisirup in den Teig ein. Jetzt könnt ihr mit dem Waffeleisen den glutenfreien Waffelteig zu äußerst leckeren glutenfreien Waffeln verarbeiten. Durch die Süße des Apfels kann man auf die Zugabe von Zucker verzichten. Diese gesunden Waffeln schmecken auch Babys und Kleinkindern :-)


Zu den Waffeln schmecken Früchte (auch warm), selbstgemachte Fruchtsoße, oder wer etwas Zucker mag - Puderzucker (Birkenstaubzucker). Erwachsene dürfen ihre glutenfreie Waffel auch gern mit etwas Eierlikör beträufeln ;-)




Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen