[Rezepte]: glutenfreier, weihnachtlicher Gewürzkuchen




Heute ist der 1. Advent, und ich bin schon total in Weihnachtsstimmung! Seit wir unseren kleinen Sonnenschein haben, ist die Weihnachtszeit wieder etwas ganz besonderes für unsere Familie geworden. Bevor unser kleiner Sonnenschein auf der Welt war, habe ich Weihnachten als eine hektische Zeit erlebt. Man musste dringend noch dies und das erledigen, hetzte durch die Stadt, und war froh, wenn der ganze "Weihnachtszirkus" wieder vorbei war. Jetzt ist das anders. Unser kleiner Sonnenschein ist total begeistert von den vielen geschmückten Bäumen, den beleuchteten Straßen, den glitzernden Kugeln.... Er freut sich, wenn er einen geschmückten Baum sieht, und betrachtet die vielen Lichter mit einem riesen Lächeln im Gesicht. Als Mama muss man sich dann einfach mitfreuen - es gibt nichts schöneres als ein strahlendes Kinderlächeln! Und dann wird einem erst wieder bewusst, wie schön Weihnachten eigentlich ist. Das es nicht darum geht, 10 Sorten Plätzchen in Rekordzeit zu backen, und bei allen möglichen vorweihnachtlichen Veranstaltungen dabei zu sein. Heuer genieße ich die Zeit mit meiner kleinen Familie. Es soll eine ruhige Zeit werden. Eine Zeit voller schöner Momente, mit leuchtenden Kinderaugen und einem herzlichen Lachen. Denn darum geht es doch an Weihnachten, oder?!
Damit ihr euch die Adventszeit etwas versüßen könnt, habe ich ein leckeres Kuchenrezept für euch: ein glutenfreier Gewürzkuchen. Und mal ehrlich: wer braucht schon Weihnachtskekse, wenn man auch im Nu einen leckeren Weihnachtskuchen backen kann ;-)

glutenfreier, weihnachtlicher Gewürzkuchen


270 g glutenfreies Mehl (z.B. Schär Mix C)
30 g gemahlene Erdmandeln (z.B. von Urkornhof)
180 g Vollrohrzucker 
1 Päckchen Vanillezucker
1/2 Päckchen Backpulver
2 TL Lebkuchen-Gewürz
Abrieb 1 Bio-Orange
200 g Margarine
4 Eier
100 ml Buttermilch

100 g Kuvertüre
ca. 60 ml Sahne
Mandelblättchen

Paniermehl (z.B. von Hanneforth)
Fett für die Form


Für den glutenfreien, weihnachtlichen Gewürzkuchen, müsst ihr im ersten Schritt alle trockenen Zutaten miteinander gut vermischen. Dann schlagt ihr die Eier mit der Margarine schaumig auf, und gebt nach und nach euer Mehl-Gemisch dazu, bis alles gut miteinander verrührt ist. Zum Schluss rührt ihr vorsichtig die Buttermilch unter, und gebt den Kuchenteig in eine gefettete und mit Paniermehl ausgestreute Kuchenform. Bei 180 °C Ober-/ Unterhitze backt ihr euren weihnachtlichen Kuchen ca. 45 - 50 Minuten (Stäbchenprobe nicht vergessen!). Ist der Kuchen gut ausgekühlt, schmelzt ihr im Wasserbad die Kuvertüre und rührt die Sahne unter, bis eine dickliche, nicht all zu flüssige Schokoglasur entstanden ist. Verziert damit euren Kuchen und streut zum Schluss die Mandelblättchen darüber.


Lasst euch die Adventszeit schmecken :-)







Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen