[Rezepte]: einfache glutenfreie 30-Minuten-Brötchen mit Topfen und ohne Hefe



Gute glutenfreie Brötchen oder glutenfreies Brot müssen nicht immer aufwendig sein. Sie können auch ohne großen Schnickschnack, wie Xanthan, Flohsamenschalen etc. hergestellt werden. Da braucht es auch oftmals keine lange Teigführung oder Gare über Nacht. Schließlich können gute glutenfreie Brötchen und Brot auch ohne Hefe auskommen.


Ich möchte euch deshalb heute meine einfachen glutenfreien 30-Minuten-Brötchen mit Topfen vorstellen, die mit Backpulver statt Hefe hergestellt werden. Sie sind wirklich in Windeseile hergestellt und schmecken wunderbar! Perfekt, wenn mal kein glutenfreies Brot zu Hause ist, oder sich spontan Besuch ankündigtt. Selbst beim Sonntagsfrühstück dürfen diese schnellen glutenfreien Brötchen nicht fehlen ;-)


Die glutenfreien Semmeln sind übrigens so lecker, dass sich unser kleiner Sonnenschein sofort daran vergriffen hat!!!!!

einfache glutenfreie 30-Minuten-Brötchen mit Topfen und ohne Hefe


für 6 Brötchen

230 g glutenfreie Brotbackmischung (beliebiger Hersteller)
1 Päckchen Backpulver
1/2 TL Salz
1 Ei
250 g Topfen (Quark)
1 EL Öl
2 TL Essig (z.B. Apfelessig)

1 Eigelb oder Milch
(1 TL Wasser)
Körner zum Bestreuen


Für die glutenfreien 30-Minuten-Brötchen müsst ihr einfach aus allen Zutaten einen homogenen Teig herstellen, indem ihr alles miteinander gut verknetet. Das geht am besten mit der Küchenmaschine oder einem Handmixer. Ihr könnt dabei jede beliebige glutenfreie Brotbackmischung verwenden, oder auch eure eigene glutenfreie Backmischung herstellen. Ich habe bei diesem Rezept die dunkle Brotbackmischung von Schneekoppe verwendet. Heizt euren Backofen auf 200 °C Umluft vor. Auf einer leicht bemehlten Arbeitsfläche teilt ihr euren Teig in sechs Teile, und formt daraus eure Brötchen. Damit eure Brötchen eine schöne Farbe bekommen, könnt ihr sie mit Eigelb oder Milch bestreichen. Für die Variante mit Eigelb, verquirlt ihr das Eigelb mit 1 TL Wasser und bestreicht eure Brötchen. Nach Belieben könnt ihr eure glutenfreien Brötchen mit Körnern (ich habe Hirseflocken genommen) bestreuen. Im vorgeheizten Backofen backt ihr eure Brötchen auf der mittleren Schiene ca 15-20 Minuten! Ganz schön schnell fertig, oder? Ich finde ja, dass schon der Duft alleine unbeschreiblich lecker ist!


Viel Spaß beim Nachbacken!






Kommentare:

  1. Die musste ich gleich ausprobieren, geht schnell, braucht nix aussergewöhnliches, super weich und sehr lecker �� danke!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Es freut mich sehr, dass die Brötchen schmecken!

      Löschen
  2. Hab die Brötchen auch gleich gestern ausprobiert. Sie sind echt gut geworden und waren auch heute noch schön locker, was ja bei gf Brötchen
    nicht selbsverständlich ist. Danke fürs Rezept. :)

    AntwortenLöschen
  3. Juhuuuu, super, dass dir mein Brötchen-Rezept so gut schmeckt!

    AntwortenLöschen
  4. Geht das Rezept evtl auch mit der schwarz Brot Mischung von bauck? Bon etwas unsicher ��

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Es funktioniert bestimmt auch mit der glutenfreien Brot-Mischung von Bauck. Probiere es doch mal aus und berichte :-) viel Spaß beim Backen :)

      Löschen
  5. Hallo Franzi,
    Ich war SEHR skeptisch was Brötchen backen anbelangt. Zuviele habe ich schon gebacken und gingen nicht auf. Egal ob mit Hefe, oder andere Zutaten. Eben habe ich Dein Rezepept ausprobiert.
    OBERHAMMER!!!
    Traute mich erst gar nicht in den Ofen reinschaun, nach etwa 10Minuten dann riskiert.
    Total überrascht-SUPER!
    Mein Kreuz in der Mitte war nicht mehr zu sehn, aber das ist mir sch.......egal
    DANKE, DANKE!
    Hab Sie noch nicht probiert, sind noch heiss.
    Freu mich heute das erste mal auf das Frühstück!
    Ich danke Dir sehr für das Rezept.
    Werde nachher mal bei Deinen Seiten stöbern, freu mich schon
    Gruss Inge (69)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Inge, es freut mich sehr, dass ich dich mit meinem glutenfreien Rezept überraschen konnte und du endlich tolle selbst gebackene glutenfreie Brötchen zum Frühstück genießen kannst :-)

      Löschen
    2. Hallo Franzi, Deine Brötchen sind toll, gibt es bei mir jeden Sonntag! Ein Problem habe ich allerdings.In Deinem Rezept steht u.a. Topfen, ich glaube, da liegt der Haken.Ich nehme immer laktofreien Quark, der ist ziemlich nass. Aufgehn tun sie trotzdem, aber nicht so wie auf Deinem Foto. (schmecken trotzdem, lol!) Habe sogar heute mal 50g Körner rein. Gut! Vielleicht hast eine Idee, wie ich sie noch fluffiger bekomme? Natron? Mehr Backpulver? Oder Anderes?
      Trotzdem schmecken sie mir (uns) suuuuper! Danke nochmal
      Gruss Inge

      Löschen
    3. Liebe Inge, es könnte sein, dass der Topfen den du verwendest evtl. zu feucht ist. Probier mal, dass du den Topfen in einem sauberen Geschirrtuch ausdrückst, bevor du ihn verwendest. Es kann allerdings auch sein, dass das Backpulver seine Backkraft verloren hat. Nachdem du Backpulver zum Teig gegeben hast, solltest du die Brötchen schnell weiterverarbeiten und in den Ofen geben!
      Lg Franzi

      Löschen
  6. Liebe Franzi, so super deine Brötchen. Vielen Dank

    AntwortenLöschen