[Rezepte]: Palatschinken mit Wirsingfüllung (glutenfrei)


Glutenfreie Palatschinken sind bei uns ein richtiges Freitag-Mittagessen, oder Heute-ist-es-viel-zu-heiß-Essen. Gerade wenn man keine Zeit zum Kochen hat, oder der Kühlschrank nichts hergibt (Oder man einfach mal keine Lust hat großartig zu kochen ;-) ), sind diese Palatschinken im Nu zubereitet, und kommen auch immer bei der Familie an. Palatschinken sind ein regelrechter Familienhit. Egal ob Frittatensuppe, süß oder pikant gefüllt - jeder mag sie gerne! Vor allem sind sie aus Mama-Sicht mal wieder das perfekte Essen, um der Familie etwas Gemüsiges unterzujubeln. Bei uns gibt es meistens erst pikante Palatschinken und dann noch einen Süßen als Nachtisch, oder erst eine Gemüsesuppe, und dann süßgefüllte Palatschinken. Wie ist das bei euch? Macht ihr das auch so? Heute habe ich jedenfalls ein pikantes Palatschinkenfüllung-Rezept für euch. Natürlich glutenfrei ;-)

Palatschinken mit Wirsingfüllung


für ca. 8 Palatschinken

glutenfreier Palatschinkenteig

130 g helles glutenfreies Mehl
300 ml Mineralwasser
3 Eier
etwas Salz

Rapsöl

Wirsingfüllung

1 kleiner Wirsingkohl
1 Zwiebel
100 g Speckwürfel
60 ml Gemüsebrühe
3 EL Sauerrahm
Salz, Pfeffer, Muskatnuss, Kümmel


Erst müsst ihr den glutenfreien Palatschinkenteig herstellen. Dafür schlagt ihr die Eier mit dem Mineralwasser und dem Salz schaumig, und gebt dann nach und nach das glutenfreie Mehl dazu. Lasst den Teig ca. 20 Minuten ruhen.
In der Zwischenzeit entfernt ihr vom Wirsing den Strunk, und schneider die Blätter in Streifen. Würfelt die Zwiebel und bratet sie zusammen mit den Speckwürfeln kurz an. Dann gebt ihr den Wirsing dazu und gießt die Gemüsebrühe ein. Lasst alles bei geschlossenem Deckel ca. 10-15 Minuten garen. Schmeckt die Wirsingfüllung mit Salz, Pfeffer, Muskatnuss und Kümmel ab, und rührt den Sauerrahm unter.
Nun backt ihr in einer beschichteten Pfanne mit wenig Rapsöl 7 glutenfreie Palatschinken, verteilt die Wirsingfüllung auf den fertigen glutenfreien Palatschinken, und rollt diese auf. Mit frischem Schnittlauch bestreut, könnt ihr sie jetzt genießen!


* In freundlicher Zusammenarbeit mit Biohof Achleitner 




Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen