[Rezepte]: Nudeln mit Sauce Bolognese

Ein echter Klassiker am Familientisch ist zu Mittag: Nudeln mit Sauce Bolognese. Auch bei uns. Aber es muss nicht immer die klassische Fleischsoße sein. Ich verwerte darin oft Gemüsereste. Und hier sind der Fantasie nun wirklich keine Grenzen gesetzt. Schließlich lässt sich jedes Gemüse gut zu Fleisch kombinieren. Und gerade wenn es unter der Woche schnell gehen muss, lässt sich diese Sauce perfekt für Mama und Baby vorbereiten.


Sauce Bolognese


auf Vorrat

500 g Faschiertes
2 Karotten
1 Zucchini
1 Zwiebel
1 Knoblauchzehe
1/2 kg Tomaten, oder 1 Dose geschälte Tomaten
2 EL Tomatenmark
Wasser
Oregano, Thymian, Basilikum
frisch gehobelter Parmesan
Salz, Pfeffer



1. Faschiertes scharf anbraten, Tomatenmark dazugeben und kurz mit anrösten lassen. 
2. Klein geschnittene Zwiebel und Knoblauch zugeben, dann das restliche Gemüse
3. Tomaten vierteln und in den Topf geben. Etwas Wasser zugeben (entfällt bei Verwendung von 1 Dose geschälter Tomaten)
4. Kräuter zugeben und mit Salz und Pfeffer abschmecken
5. Kurz vor dem Servieren frisch gehobelten Parmesan dazugeben

Passt zu: Nudeln, Reis

Tipp: Mama-Baby-Food: Für das Baby-Gericht etwas Faschiertes zur Seite nehmen, und mit 1 Karotte und 1 Tomate dünsten und anschließend pürieren.














Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen