[Rezepte]: Knäckebrot (glutenfrei)

Ein Rezept das ich euch nicht vorenthalten kann, ist dieses wunderbare glutenfreie Knäckebrot. Als Zölie hat man ja meistens Angst zu verhungern, sobald man das Haus verlässt. Deshalb habe ich eine kleine Dose mit glutenfreiem Knäckebrot in meiner Handtasche deponiert. Dieses lässt sich gute 4 Woche aufbewahren (so fern es nicht schon vorher weggeknabbert wurde), und man hat immer etwas zu knabbern parat, wenn mal der kleine Hunger aufkommt. Ich liebe dieses Rezept aber vor allem, weil man die Zutaten so gut variieren kann. So kommt etwas Abwechslung in den Zölie-Alltag. Mal gibt es glutenfreies Knäckebrot mit Leinsamen, dann mit Sonnenblumen- oder Kürbiskernen. Dann wieder herzhaft mit Käse, getrockneten Tomaten- oder Olivenstückchen. Der Fantasie sind wie immer keine Grenzen gesetzt!



Knäckebrot

Für 2 große Bleche

540 g glutenfreie dunkle Mehlmischung Mantler
2 TL Salz
1 TL Backpulver
50 g Butter
1/2 l Milch
nach Belieben:
  Leinsamen/ Sonnenblumen-/Kürbiskerne/ getr. Oliven/ getr. Tomaten/ Käse/ Rosmarin etc.

1. Alle Zutaten gut miteinander verkneten, sodass ein homogener Teig entsteht
2, Teig ganz dünn auf einer Dauerbackfolie ausrollen
3. Mit einem Teigrädchen oder Messer das Knäckebrot zuschneiden und in jedes Stück mit der Gabel mehrmals einstechen
4. Im vorgeheizten Backofen bei 200 °C Unter-/ Oberhitze auf mittlerer Schiene ca. 20 - 25 min backen

Viel Spaß beim Knabbern!


Habt ihr vor eurer Zöliakie-Diagnose auch so gerne Knäckebrot geknabbert? Bei mir haben sich die Geschmacksknospen für Knäckebrot erst während der Schwangerschaft entwickelt ;-)


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen